Verein jungleworld

Der Raubtierpark in Subingen wurde vor über 10 Jahren von René Strickler zusammen mit einem engagierten Team mit viel Herzblut in Eigenarbeit aufgebaut. Die zoologische Einrichtung bietet für Tiger, Löwen, Pumas und Co., die in menschlicher Obhut geboren wurden und deren ursprünglicher, natürlicher Lebensraum bedroht ist , artgerechte Lebensräume und Lebensumstände und gibt allen Interessierten Einblick in die Lebenswelt der Tiere.

Der Raubtierpark mit seinen Tieren steht vor einer großen Herausforderung:

Wie verschiedene Medien berichtet haben, droht dem Raubtierpark die Schliessung, weil die Besitzer des Grundstückes den Mietvertrag nicht mehr verlängern möchten. Gegen die vom Bezirksgericht verfügte Räumung, blieb René Strickler somit keine andere Wahl, als mit Beschwerde und einem Gesuch um vorsorgliche Massnahmen ans Bundesgericht in Lausanne zu gelangen.

Weiter hat René Strickler seinerseits zusammen mit dem Raubtierpark nahestehenden Personen und Fördervereinen die Gründung einer Betriebsgesellschaft eingeleitet, um aktiv und zukunftsgerichtet die Führung seines Parks sicherzustellen.

Die neu gegründete Raubtierpark Subingen AG mit Sitz in Subingen wurde am 22. Juli mit einem Aktienkapital von 100 000 Franken beim Handelsregister Solothurn eingetragen. Zweck der Aktiengesellschaft ist es die Strategie des Raubtierparks und die damit verbundenen Aktivitäten zu planen und zu koordinieren. Dazu gehört vor allem auch die langfristige Sicherstellung des Standortes. Der Verwaltungsrat mit Werner Ballmer als Präsident, René Strickler und Claudia Schwarz, als Präsidentin des Vereins Jungle World, will insbesondere auch für einen potentiellen Käufer des Grundstücks mit der gegründeten Betriebsgesellschaft bestmögliche Voraussetzung für eine erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit schaffen.

Dank der Pressemitteilungen haben sich mehrere seriöse Investoren mit dem Raubtierpark und seinen existenzbedrohenden Problemen befasst und beschlossen, Kaufverhandlungen mit dem Besitzer, der Espace Real Estate AG, zu führen.Nachdem auch Espace Real Estate immer wieder versichert hat, dass das Wohl der Tiere auch für sie das Wichtigste sei, hoffen wir gemeinsam das beliebte Familienausflugsziel in Subingen vor der Zwangsräumung retten zu können. 

Das Bundesgericht hat René Stricklers Beschwerde gegen die Räumung abgewiesen. Beabsichtigt war beim Bundesgericht mehr Zeit für die Lösung der Standortfrage zu bekommen. Entsprechende Gespräche mit Immobilienfachleuten und einer Grossbank mit dem heutigen Landbesitzer Espace Real Estate AG sind weiter im Gang, um den Fortbestand des Raubtierparkes am heutigen Standort in Subingen zu sichern.Falls die Räumung nötig wird, soll die Vollstreckung in aller Ruhe und im Sinne der Tiere abgewickelt werden.

 

 

Der Verein jungleworld unterstützt den laufenden Betrieb des Raubtierparks durch finanzielle Zuwendungen und persönlichen Einsatz.

In Kooperation mit der Raubtierpark Subingen AG, engagieren wir uns, die Zukunft des Raubtierparks zu sichern.

 

 


Werden Sie Mitglied im Verein jungleworld oder unterstützen Sie dieses Projekt durch Ihre Spende.


_wsb_268x199_021.JPG


Kontakt:

Verein jungleworld

 c/o Urs Fehr
Hochstrasse 6
8044 Zürich

Präsidentin
Claudia Schwarz






Unsere Fotogalerie

Geniessen Sie unsere Fotos in der Galerie und begleiten Sie uns auf eine virtuelle Tour durch den Raubtierpark.


Verein jungleworld • Industriestr. 20 • CH- 4553 Subingen

• Email: n-yx7Pz36P7t5d-l6vTq8fnrsu3+6v3r9vrt7-7t9LH88PI@nospam

empty